Neuigkeiten

04.05.2021, 19:57 Uhr
Wie kommen Sie von A nach B? -- Wie ernähren Sie sich? -- Was hängt in Ihrer Steckdose?
Machen Sie mit bei der bundesweiten Klimafit-Challenge
Eine Kampagne, die derzeit 73 Volkshochschulen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.
Getreu dem Motto „Global denken und Lokal handeln“, dürfen sich alle für dieses Klimaschutz-Experiment eingeladen fühlen.
Von der Corona-Situation in den Hintergrund gedrängt, ist jeder noch so kleine Beitrag wichtig, um die Erderwärmung noch zu bremsen.

Der CDU-Stadtverband Linz setzt ein Signal in Sachen Klimaschutz.

Die Arbeitsgruppe Umweltschutz
und nachhaltige Stadtentwicklung (Ruth Zimmermann, Ann-Katrin Fischer, Udo Paffhausen, Dennis Swirsky) hat die Idee von Ruth Zimmermann aktiv aufgenommen und möchte alle motivieren mitzumachen. Wählen Sie aus einem oder mehreren Bereichen aus. Eine gute Übersicht bieten folgende Links zu

Ernährung:
https://www.klimafit-challenge.de/ernaehrungs-challenge

Mobilität:
https://www.klimafit-challenge.de/mobilitaets-challenge

Energie:
https://www.klimafit-challenge.de/energie-challenge

Mindestens dreimal täglich nimmt die Auswahl unserer Lebensmittel Einfluss auf die CO₂ Bilanz. Berechnen Sie, welchen Vorteil das Rad gegenüber dem Auto bietet und finden Sie heraus, wie eine Flugreise das Klima unseres Planeten beeinflusst. Identifizieren Sie Stromfresser und finden Sie heraus, wie aktiv Energie gespart werden kann.
Machen Sie mit, flexibel und online, vielleicht möchten Sie verschiedene Anregungen einfach mal für ein, zwei Wochen ausprobieren und ermitteln wie viel CO2 Sie in dieser Zeit vermeiden. Eine Registrierung ist nicht notwendig, schicken Sie uns einfach Ihren Beitrag zur Challenge an info@cdu-linz.de und wir verraten Ihnen zum Ende der Kurse am 9. Juni 2021 wie viel CO2 wir als Gemeinschaft in dieser Zeit vermieden haben, denn Klimaschutz ist Teamarbeit.